ALLTAGSGESCHICHTEN / ESOTERIK / HERZ & SEELE / INSPIRATION / KRAFTQUELLEN / LEBENSFREUDE

Riesenschritte Richtung Jahresende

Geht es dir auch so? Wenn sich der November langsam verabschiedet und du auf deinen Kalender schaust, bekommst du eine leichte Gänsehaut. Nur noch wenige Tage und mit dem Dezember läuten wir den letzten Monat des Jahres ein. Prinzipiell mag ich jede Saison. Ob Frühling, Sommer oder Herbst. Auch den Winter, ohne Abstriche oder negative Gedanken. Wobei, eine Einschränkung ist doch da – die Gedanken über die vergangenen Monate. Was habe ich erlebt? Welche Dinge durfte ich in meinem Leben begrüßen und wovon, bzw. von wem habe ich mich verabschiedet?

In meinem Leben sind ein paar neue Menschen aufgetaucht, bei denen ich spannende Gemeinsamkeiten mit meiner Lebensgeschichte entdeckt habe. Ähnliche Erlebnisse im Beziehungsbereich, im Job und in der Familie. Ich finde es immer wieder erstaunlich, welche Situationen wir erleben, was das mit uns zu tun hat und welche Personen dann zu uns kommen. Manchmal ist es auch so, dass wir uns von Weggefährten verabschieden, wenn wir uns in unterschiedliche Richtungen entwickeln. Oder wir treffen plötzlich alte Freunde wieder, die wir schon lange nicht mehr gesehen haben.

Schön finde ich, dass wir mit zunehmenden Alter immer leichter und schneller erkennen, was uns gut tut und was nicht. Heute ist Sonntag und ich denke über meine Jahres-Highlights und die weniger angenehmen Dinge nach. Fakt ist, dass uns gerade die anstrengenden Themen positiv fordern, sofern wir sie nicht als Strafe und uns als vermeintliches Opfer ansehen. Vielmehr bieten uns diese Erlebnisse die Möglichkeit, das Ruder herumzureißen und einen neuen Kurs einzuschlagen. Bei mir entwickelt sich mehr und mehr das Bedürfnis, mit anderen Menschen zu arbeiten und sie spirituell zu beraten. Denn ich habe die Fähigkeit, Blockaden zu sehen und fremde Personen, die ich nicht kenne, mit ihren Gefühlen und Gedanken zu spüren und genau zu beschreiben. Schon seit Jahren helfe ich auf diese Weise Freunden und Bekannten, sich selbst besser einzuschätzen und bin als unterstützender, liebevoller Berater an deren Seite.

Für mich wird der Wunsch immer stärker, in diesem Bereich professionell zu arbeiten und Menschen auf ihren ganz individuellen Wegen zu begleiten und unterstützen. Alleine, dass ich das heute in meinem Blog schreibe, ist für mich schon ein großer Schritt in diese Richtung. Wie sich das Ganze weiterentwickelt und was als Nächstes kommt, ist für mich noch nicht ganz greifbar. Eines weiß ich jedoch ganz sicher: es ist Teil meiner Bestimmung und gehört zu meinem Lebensglück.

Noch keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    − 3 = one