ESOTERIK / HERZ & SEELE / INSPIRATION / KRAFTQUELLEN / LEBENSFREUDE

Neue Fahrt im Jahreskarussell

Während ich diesen Artikel schreibe, blicke ich auf die Uhr – es ist 18 Uhr 45. Verbleiben noch gute fünf Stunden, bis sich 2017 wieder von uns verabschiedet und 2018 „Hallo“ sagt. Für viele Menschen spielt Silvester eine große Rolle. Sie machen sich Gedanken über das alte Jahr und überlegen, was sich alles in ihrem Leben verändert hat, bzw. was sie bisher nicht ändern konnten. Vergleicht man das Leben mit einem Karussell, so trifft es das recht gut. Manchmal dreht es sich langsamer, dann wieder schneller oder es bleibt sogar stehen. Leute steigen ein und fahren ein Zeit lang mit dir. Dann, wenn du es nicht erwartest, verlassen sie das Karussell wieder. Du kannst es nicht steuern. Genauso wenig, welche Menschen, wann wieder einsteigen.

Auch die Musik ändert sich immer wieder und wirkt mal fröhlicher und schnell, um später vielleicht etwas melancholischer zu ertönen. Wir wissen nie, was uns im Leben erwartet. Selbst bei einer guten Vorbereitung gibt es Dinge, die nicht so recht klappen wollen und du fühlst dich enttäuscht. Genauso ist das Gegenteil möglich. Du lässt dich ein auf das Unbekannte, planst nicht alles und plötzlich eröffnen sich völlig neue Wege für dich.

Der Wechsel der Jahre ist für mich auch spannend und immer ein kleines Abenteuer. Letztlich liegt ein Buch mit 365 Seiten vor dir – alle leer und bereit, neu von dir geschrieben zu werden. Wer weiß, was du 2018 alles in deinem Leben begrüßen darfst? Gibt es Angewohnheiten, berufliche Themen oder Menschen, mit denen du dich schon länger nicht mehr wohl fühlst? Prinzipiell kannst du natürlich zu jeder Zeit Dinge loslassen, die dich belasten. Genauso wie nur du alleine den Zeitpunkt bestimmst, wann du etwas Neues beginnen möchtest. Letzlich sollte es sich gut für dich anfühlen, eine positive Energie in deinem Körper ausbreiten und ein helles Leuchten in dir erzeugen.

Mit einem wundervollen Sprichwort von Erasmus von Rotterdam (1469-1536) möchte ich dir von Herzen einen stimmigen Übergang in das neue Jahr wünschen: „Am Ende stellt sich die Frage: Was hast du aus deinem Leben gemacht? Was du dann wünschst getan zu haben, das tue jetzt.“

Noch keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    five × two =