ALLTAGSGESCHICHTEN / ESOTERIK / INSPIRATION / KRAFTQUELLEN / LEBENSFREUDE / NATUR

Tulpentraum auf der Insel Mainau

Neulich war ich mal wieder auf der Insel Mainau. Seit meinem letzten Besuch auf diesem magischen Eiland sind locker 20 Jahre vergangen. Ich erinnere mich nur noch vage daran, weiß aber, das es damals Rosen waren, die mich in ihren Bann gezogen haben. Sie dufteten um die Wette und lockten allerlei Bienen mit ihrem süßen Duft. Nun waren es meine Lieblingsblumen, Tulpen, die mein Herz erfreuten. Für mich sind sie die heimlichen Königinnen aller Blumen. Mit ihnen beginnt offiziell der Frühling und mit ihm die helle Jahreszeit, die die düsteren Tage und kalten Nächte hinter sich lässt.

Ich bin jedes Mal fasziniert, in welcher unglaublichen Vielfalt sich diese Schönheiten präsentieren. Die einen verführen mit einem satten Rot, andere wiederum strahlen in ihrem warmen Gelb mit der Sonne um die Wette. Es gibt puristische Sorten in reinem Weiß, kokette in leuchtendem Pink, raffinierte in kräftigem Lila, energiegeladene in fröhlichem Orange und noch viele andere, beeindruckende Farbimpressionen. Was mich auch immer wieder erstaunt, sind die unterschiedlichen Formen der Blütenkelche. Da gibt es beispielsweise die Klassiker, mit mittelhohem Wuchs und durchschnittlich langen Kelchen. Andere bleiben lieben weiter unten und sind recht kurz gewachsen, während es auch richtige Riesen gibt, die alle Artgenossen überragen. Prall gefüllt, wie Pfingsrosen, Papageientulpen, ausgefranste Blütenränder oder besonders lange Tulpenblätter. Die Vielfalt dieser Frühlingsblumen verzaubert jeden Naturfreund.

Auf der Insel Mainau fühlte ich mich wie im Paradies. Egal in welche Himmelsrichtung ich mich auch drehte, überall entdeckte ich die unterschiedlichsten Exemplare. Jedes auf seine Weise einmalig. Eine ganz besondere, positive Energie durchflutete mich. Was nicht zuletzt auch an der Insel als solches liegt. Sie scheint mir ein starker Kraftplatz zu sein, an dem man wunderbar auftanken und gleichzeitig loslassen kann. Nach einem Abstecher ins Schmetterlingshaus und einer kleinen Erfrischung mit Blick auf den mediteranen Bodensee, warf ich den wundervollen Tulpen einen letzten, sehnsüchtigen Blick zu.

2 Kommentare

  • Linda
    7. Mai 2018 at 8:16 pm

    Wunderschön!! <3

    Reply
    • Suzanne
      13. Mai 2018 at 8:07 pm

      Vielen Dank! Das war wirklich ein Traum – alle meine Lieblingsblumen in den unterschiedlichsten Farben – herrlich.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

four + = 5