ASTROLOGIE / ESOTERIK / INSPIRATION / KRAFTQUELLEN

Esoterik und Spiritualität im Messetrubel

Neulich war ich seit einigen Jahren zum ersten Mal wieder auf einer Esoterikmesse. Irgendwie hatte ich Lust dazu und wollte ergründen, welche Menschen mit welcher Motivation sich dort tummeln, wie die Angebote der Aussteller aussehen und was ich für mich persönlich an Erkenntnissen mitnehmen kann. Da ich generell recht sensibel für Schwingungen bin und die Aura anderer spüren und manchmal sehen kann, war diese Ansammlung esotherikfreudiger Wesen ein geballter Emotionscocktail. Den musste ich fürs Erste verdauen. Ich habe den Eindruck, dass viele dort eine Lösung für die unteschiedlichsten Probleme suchen. Seien es Schwierigkeiten in der Partnerschaft, im Job, gesundheitliche Herausforderungen oder einfach die Neugierde, wie sich das eigene Leben in Zukunft gestalten wird.

Für mich war so viel Input nicht leicht zu verdauen, was sich als spontane Müdigkeit äußerte. Nach ungefähr einer Viertelstunde fühlte ich mich wieder besser und konnte das unglaublich reichhaltige Angebot unterschiedlichster Dienstleistungen und Produkte inspizieren. Bei einem Messestand gab es Tarotkartenleger, an einem boten Handleser ihre Dienste an, der nächste hat sich auf das Deuten der Aura spezialisiert, ein anderer berechnete das persönliche Horoskop, um nur ein paar aktive Handlungen zu nennen. Es war mir allerdings ein Rätsel, wie sich sowohl Aussteller, als auch Besucher bei dem umliegenden Lärm und der gewaltigen Ansammlung von Emotionen, überhaupt konzentrieren konnten. Doch scheinbar ging das Konzept auf und hinter Vorhängen oder im letzten Winkel des Messestandes fanden anregende Analysen und Gespräche statt.

Spannend war auch die riesige Auswahl an esoterischer und spiritueller Literatur, die seinesgleichen sucht. Nicht zu vergessen, die unterschiedlichsten Tarotspiele. Als ich die ausgebreiteten Bücher, DVDs, CDs und Kartendecks sah, musste ich schmunzeln. Vieles davon liegt auch bei mir zuhause. Lenormandkarten finde ich richtig gut, wenn es um zeitnahe Prognosen oder die Analyse von Stimmungen geht. Auch das Engelstarot konnte mir schon manch sinnvollen Rat geben. Wobei es tatsächlich auch auf die eigene Laune ankommt. So kann es durchaus vorkommen, dass ich eine völlig unpassende Antwort auf meine Frage bekomme. Das bedeutet, die Engel wollen oder können mir in diesem Moment nicht weiterhelfen, was ich dann akzeptieren darf. Als großer Fan der leider im August verstorbenen Louise L. Hay stieß ich auch auf einige ihrer Bücher, von denen „Gesundheit für Körper und Seele“ zu meinen absoluten Lieblingstiteln gehört. Oder ihr phänomenaler Film „You can heal your life“. Sie stand mir schon oft mit ihren Werken tröstend und inspirierend zur Seite.

Zusammenfassend nehme ich für mich einige Inspirationen mit, von denen eine „besinne dich auf das, was du hast“ heißt. So oft blicke ich nach außen, um mich herum, und vergesse, welche Schätze ich in mir trage. Das ist mir bei diesem Messebesuch sehr klar geworden. Auch, dass ich das große Bedürfnis habe, Menschen dabei zu helfen, ihre eigenen Blockaden zu erkennen, diese aufzulösen und leichter durchs Leben zu gehen. Wie und wann sich mein Wunsch verwirklicht, kann ich noch nicht sagen. Ich weiß nur eines: Mein Geist und meine Seele stehen auf Empfang und ich vertraue auf klare Zeichen, die mir meinen Weg weisen.

 

Noch keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    twenty − eleven =