INSPIRATION / LEBENSFREUDE

3 Wege zu mehr Achtsamkeit

Vielleicht erlebst du das auch manchmal – du fühlst dich irgendwie ausgebrannt und hast Schwierigkeiten, dich zu konzentrieren. Alles scheint auf ein Mal zu viel zu sein und du spürst eine leichte Panik in dir aufsteigen. In solchen Momenten, die ich übrigens auch kenne, sage ich dann innerlich „Stopp“ zu mir. Denn ich weiß, dass ich jetzt umdenken muss, und zwar gleich.

Aber wie? Ganz einfach! Probier doch mal diese drei kleinen Übungen aus. Sie beruhigen deine Aufmerksamkeit und lassen dich entspannen.

  1. Gönn dir eine Atempause. Das kannst du überall ausprobieren. Spüre in dich hinein. Wo bist du gerade mit deinen Gedanken? Lenke deine Aufmerksamkeit auf deine Bauchdecke und sieh, wie sie sich beim Atmen bewegt. Zähle deine Atemzüge. „1“ beim Einatmen, „1“ beim Ausatmen. Dann „2“ beim Einatmen, „2“ beim Ausatmen und so weiter. Bist du bei „10“ angekommen, fängst du wieder bei „1“ an. Nimm deinen Körper wahr. Und wiederhole die Übung ein, zwei Minuten.
  1. Tappe nicht unnötig in die Multitasking-Falle. Das Zauberwort heißt: Unitasking, also immer eines schön nach dem anderen. Übe ganz bewusst nur eine einzige Tätigkeit aus. Also höre mal keine Musik im Auto oder Büro. Wenn du telefonierst, checke parallel keine Mails. Das ist anfangs etwas ungewohnt. Du wirst aber schnell merken, wie gut du dich fühlst, wenn du nicht immer mehrere Dinge gleichzeit machst.
  1. Das könnte eine kleine Herausforderung sein, die du aber sicher meisterst. Digital Detox. Versuche bewusst, einen halben oder wenn du ganz mutig bist, einen ganzen Tag ohne digitale Medien auszukommen. Smartphone und alle Arten von Computern sind dann tabu. Am besten eignet sich dafür ein Wochenende. Vereinbare mit Partner, Familie und Freunden handyfreie Zeiten. Und nun widmest du dich deiner ganz persönlichen Agenda, also Dingen, die dir Freude machen. Vielleicht magst du mir ja mal berichten, wie es dir dabei erging und was du erlebt hast.

 

 

Noch keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    × three = thirty